Pudel von der Voßheide
Regenbogenbrücke

Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch. (Mark Twain)

Die Regenbogenbrücke

 

(Quelle:www.land-des-regenbogens.de)

 

An einer Stelle der Ewigkeit gibt es einen Platz,den man Regenbogenbrücke nennt.

Wenn ein Tier stirbt, das eng mit jemandem zusammengelebt hat, begibt es sich zu dieser Regenbogenbrücke.

Dort gibt es Wiesen und Hügel für all unsere speziellen Freunde, damit sie laufen und zusammen spielen können. Es gibt eine Menge Futter und Wasser und Sonnenschein und unsere Tiere fühlen sich wohl und zufrieden.

Alle Tiere, die einmal krank waren, sind wieder heil und stark, so wie wir uns an sie in unseren Träumen erinnern, wenn die Zeit vergeht.

Die Tiere sind glücklich und haben alles, außer einem kleinen bisschen; Sie vermissen jemanden bestimmtes, jemanden, den sie zurückgelassen haben.

Sie alle laufen und spielen, aber der Tag kommt, an dem eines sein Spiel plötzlich unterbricht und in die Ferne schaut. Die hellen Augen sind aufmerksam, der Körper ist unruhig. Plötzlich trennt es sich von seiner Gruppe, fliegt förmlich über das grüne Gras, seine Beine tragen es schneller und schneller.

 

Noch bist Du wie ein Punkt in der Unendlichkeit, doch wenn Du und Dein Freund sich dann endlich treffen, gibt es nur noch Wiedersehensfreude, die nicht enden will.

Die glücklichen Küsse regnen über Dein Gesicht, Deine Hände streicheln wieder über den geliebten Kopf und Du siehst einmal mehr in die treuen Augen Deines Tieres, die Du lange nicht mehr gesehen, die Du aber niemals aus Deinem Herzen gelassen hast.

Dann geht Ihr zusammen über die Regenbogenbrücke....

(Verfasser unbekannt)

 

Unser "Dicker"

Kater Sladko

2000 - 13.07.2016

Wenn es so weit ist...

Bin ich dereinst gebrechlich und schwach, 
und quälende Pein hält ständig mich wach, 
was Du dann tun musst – tu es allein. 
Die letzte Schlacht wird verloren sein. 

Dass Du sehr traurig, verstehe ich wohl. 
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll. 
An diesem Tag – mehr als jemals geschehn – 
muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehn. 

Wir leben zusammen in Jahren voll Glück. 
Furcht vor dem Muss? Es gibt kein Zurück. 
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei. 
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei. 

Nur- bitte bleibe bei mir bis zum Schluss 
auch wenn es für Dich schwer sein muss. 
Und halte mich fest und red mir gut zu, 
bis meine Augen kommen zur Ruh. 

Mit der Zeit – ich bin sicher – wirst Du es wissen, 
es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen. 
Vertrauende Blicke ein letztes Mal – 
Du hast mich befreit von Schmerz und Qual. 

Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist, 
der Herr dieser schweren Entscheidung ist. 
Wir waren beide so innig vereint. 
Es darf nicht sein, dass Dein Herz um mich weint. 

Autor unbekannt

 

unsere "Prinzessin"

Diana 

von der Voßheide

29.01.2007 -21.09.2014

  

 

 

Es gibt Momente im Leben,

mit denen sind wir auch überrascht
da steht die Welt für einen Augenblick still 

und eine Entscheidung wird von uns verlangt.

Wenn diese dann gefallen ist
und die Welt sich dann weiterdreht,
ist nichts mehr wie es war.

 

Nun bist du die Sonne, die für uns scheint,
Und du bist der Regen, der mit uns weint
Du bist der Donner, der mit uns grollt
Und bitte, sei auch der Blitz, den niemand wollt'

Du bist der Eiskristall, der warnt und blinkt
Und auch die weiße Wolke, die von oben winkt
Du bist der lachende Stern, der über uns wacht
Sowie der zwitschernde Vogel, der uns Hoffnung macht


Noch stehen wir ganz traurig da
Doch wissen wir, du bist nicht fort - du bleibst ganz nah
In einer besseren Welt am Ende des bunt schillernden Regenbogens
genau dort werden wir uns wiedersehen!
(unbekannt)

 

Biene

("Puppa")

15.12.2003 - 19.11.2013

 

Leider war es Dir und uns nicht vergönnt Deinen 10. Geburtstag zu erleben.

Du warst stark ,hast tapfer gekämpft und wir haben gehofft ...

... aber der verdammte Krebs war stärker.

Der letzte Gang mit Dir - er war besonders schwer für uns, 

denn Du warst seelisch noch nicht bereit für ihn.

Du hast den Kampf zwar verloren -

aber Du hast wieder gelächelt als  Du endlich vor der Regenbogenbrücke standest.

Dieses Lächeln,Dein Freudengebell, Dein "Haustyrannen-gehabe" und Deine anderen ganzen "Macken"

wir vermissen sie  - auch wenn sie nicht immer ganz so toll waren.....

Jetzt bist Du  bei  Leon und Minka

und kannst wieder unbeschwert mit ihnen im Regenbogenland herumtollen.

 

"Was man tief in seinem Herzen besitzt

kann man durch den Tod

nicht verlieren"

 

Das gilt auch für Dich Puppa...

 

 

Für meine Minka

1990/91 - 01.05.2009 

Du hast mich fast 17 Jahre begleitet,mein Leben bereichert.

Hast viel Unsinn gemacht und mich zum Lachen gebracht.

Dafür danke ich Dir.

 Wenn ich,als ich noch alleine war, von der Arbeit kam ,warst Du immer da

 hast auf Dein Futter gewartet und mir meine manchmal miese Laune vertrieben.

Hast mir im Bett die Füße gewärmt,auf der Couch mit mir geschmust 

 um Deine Streicheleinheiten zu bekommen.

Dafür danke ich Dir.

 Als Frauchen, Leon und Sladko dazu kamen,lerntest Du einen Garten kennen.

Hattest dort im Sommer Deine ruhigen Lieblingsplätze.

So hast Du Deinen schönen Lebensabend geniessen dürfen,

auch wenn Du ab und zu vor Leon (später dann Lea),Biene oder Diana  reisaus nehmen musstest.

Hast es Ihnen aber nie nachgetragen.

Dafür Danke ich Dir.

 

Doch nach einem langen ,ich hoffe glücklichem und zufriedenem Leben,

  wurde es mit Deiner Gesundheit immer schlechter

 und es ging dem Ende zu.

Es war für mich ein sehr schwerer Gang mit Dir. 

Aber Du es es mir leichter gemacht und Trost gegeben,

als Du mir zeigtest das Du dazu bereit warst,

  Deinen Weg über die Regenbogenbrücke zu gehen.

Dafür danke ich Dir.

 

Wenn Du auf Leon triffst,

sag ihm wir lieben ihn und daß ihr immer einen einen

Platz in unseren Herzen habt.

Dafür danken WIR Dir.

 

Dein Herrchen

Für unseren

 Leon

( auch "Bubi" genannt )

1999-28.09.2008

Wer je so einen Freund besessen,
dessen Leben ist so reich.
Die sanften Augen kann man nie vergessen,
ihre Treue keinem gleicht.
Die Liebe, Frohsinn, Mut uns geben,
in ihrem viel zu kurzen Leben.
Sie wachen über uns auf Erden,
und auch,
wenn sie wieder Sternlein werden... 
 

(Verfasser unbekannt)

 

  

Wenn Ihr nachts zum Himmel schaut

und Euch dort ein Sternchen klaut,

küsst es lieb und denkt an uns,

denn das Sternchen, das sind wir!

Und wenn Ihr heute auch traurig seid,

glaubt uns, wir trösten Euch!

 

In Liebe 

"Bubi",Minka,Biene,Sladdie und "Prinzessin" Diana

 

Steh nicht an meinem Grab und weine.
Ich bin nicht dort. Ich schlafe nicht.

Ich bin wie tausend Winde, die wehen.
Ich bin das diamantene Glitzern des Schnees.
Ich bin das Sonnenlicht aus reifendem Korn.
Ich bin der sanfte Herbstregen.
Wenn Du aufwachst in des Morgens Stille, bin ich der flinke
Flügelschlag friedlicher Vögel im kreisenden Flug.
Ich bin der milde Stern, der in der Nacht leuchtet.

Stehe nicht an meinem Grab und weine.
Ich bin nicht dort. Ich bin nicht tot."


(Zitat aus: Penelope Smith, Gespräche mit Tieren.)


 

© by dg.2011

Nach oben